12.11.2018

Neues Web Based Training!

Composite Awareness

Sichern Sie sich die Trainingslösung, die Ihr Personal zeitnah, effizient, kostengünstig und ortsunabhängig im Umgang mit Composite Materialien schult! Das Web Bases Training eignet sich zur Einarbeitung, Auffrischung sowie der Vorbereitung für den Umgang mit Verbundwerkstoffen. Das interaktive Composite Awareness WBT vermittelt grundlegende Informationen über Verbundwerkstoffe, deren jeweilige Eigenschaften und spezifische Instandhaltungsverfahren. Das zusammen mit Lufthansa Technik entwickelte WBT bildet eine optimale Grundlage für weitere Strukturkurse aus dem Produktportfolio der Lufthansa Technical Training.

 

Erfahren Sie mehr und sichern Sie sich Ihr Demo-Video! 

09.12.2014

Zulassung von Luftfahrtbehörde der V.A.E.

LTT festigt Marktposition im Nahen Osten

Lufthansa Technical Training (LTT) ist von der Luftfahrtbehörde der Vereinigten Arabischen Emirate, der General Civil Aviation Authority (GCAA), als Schulungsanbieter zugelassen worden. LTT kann demnach ab sofort GCAA-anerkannte luftfahrttechnische Grundlagen- und Typentrainings durchführen.
 
Andreas Kaden, Geschäftsführer von LTT sagte dazu: „Als international anerkannter Trainingsanbieter kann LTT jetzt den hohen Qualifizierungsbedarf für luftfahrttechnisches Personal im Nahen Osten direkt bei den Kunden vor Ort mit einer GCAA-Anerkennung bedienen. Das bietet den Unternehmen und Teilnehmern aus der Region wirtschaftliche und operative Vorteile."
 
In die Zulassungsurkunde sind luftfahrttechnische Grundlagentrainings gemäß der GCAA-CAR 66 (Civil Aviation Regulation) der Kategorie A und der Kategorien B1.1 (beide Fluggerätmechaniker) und B2 (Avioniker) eingetragen. Zugelassen sind auch Typentrainings für die Flugzeugmuster Airbus A320, A330, A380, Boeing 737NG, 737CL, 747-8 und 777.
 
Nach erfolgreichem Abschluss der luftfahrttechnischen Trainings kann LTT daher den Teilnehmern ein GCAA „Certificate of Recognition" ausstellen. Die Absolventen können mit diesem Zertifikat bei der GCAA-Behörde das jeweilige Flugzeugmuster in ihre lokale Lizenz eintragen lassen.
 
Mit der Anerkennung durch die GCAA hält LTT selbst oder über Joint Ventures aktuell Zulassungen von sieben Luftfahrtbehörden, darunter EASA, RFAA und CAAC.
 

10.09.2019

15 Jahre LTTP

Lufthansa Technical Training Philippines (LTTP) feierte am 6.9. ihr 15-jähriges Jubiläum mit Cocktails und einem gemeinsamen Abendessen. Während der „Business Partners‘ Appreciation Night" wurde wichtigen Kunden und Partnern für das Vertrauen und die Zusammenarbeit gedankt. Highlight des Abends war ein Tanzauftritt einer lokalen Volkstanzgruppe, der alle Teilnehmer beeindruckte. Der zweite Teil des Abends gehörte den Mitarbeitern der LTTP. Dieser grandiose Tag wird allen Gästen und Mitarbeitern noch lange in Erinnerung bleiben! 

09.11.2017

20 Jahre

China University & Lufthansa Technical Training

Am 30.10. fand in Taiwan die Jubiläumsfeier zum 20-jährigen Bestehen der Partnerschaft zwischen der China University of Science and Technology und Lufthansa Technical Training statt. Die Geschäftsleitung und zwei Vertreter der Lufthansa Technical Training aus Taiwan nahmen an der Zeremonie teil. 

03.09.2017

Digital Innovations @ LTT: 360° Video

Tauchen Sie ein in eine 360° Flugzeugperspektive! Für das 360° Erlebnis öffnen Sie den Link bitte in der YouTube App auf Ihrem Smartphone oder Tablet in der Einstellung 4K. Bewegen Sie Ihr Smartphone/Tablet hin und her, um sich umzusehen. Über den Internetbrowser Mozilla (Einstellung 4K) können Sie sich das Ganze als Kugelpanorama angucken. 

21.03.2012

LTT auf der AIX: Von Luftrecht bis Projektmanagement

Lufthansa Technical Training stellt Produktneuheiten auf der AIX vor

Lufthansa Technical Training (LTT) stellt auf der Aircraft Interiors Expo 2012 (AIX) die neuen Trainingsangebote für die Luftfahrtindustrie vor. Die AIX findet vom 27. bis 29. März 2012 in Hamburg statt.

Am Kooperationsstand mit AviationPower (Halle B6, Stand F60) präsentieren Produktmanager und Verkäufer des Unternehmens die vielfältigen Schulungsangebote.

Neu im Programm sind unter anderem „Simplified Technical English" gemäß ASD Standard (Aerospace and Defence Industries Association of Europe) und verschiedene Luftrecht-Lehrgänge, welche als Inhouse-Trainings und auch als offene Kurse angeboten werden. Darüber bietet LTT ein überarbeitetes Projektmanagement Seminarportfolio an, welches speziell auf die Herausforderungen, Bedürfnisse und fachlichen Besonderheiten der Luftfahrtindustrie zugeschnitten ist.

Die Entwicklung, Herstellung und Instandhaltung luftfahrttechnischer Produkte ist durch umfangreiche rechtliche Bedingungen, überdurchschnittliche Komplexität und durch sehr hohe Anforderungen an die Personalqualifikation gekennzeichnet. Um hierfür einen Beitrag zu leisten, bietet Lufthansa Technical Training in diesem komplexen Umfeld seit über 50 Jahren Schulungs- und Beratungsleistungen für Kunden und Interessenten aus der gesamten Luftfahrtindustrie an.

Auf der AIX stehen unter anderem Klaus Schmidt-Klyk, Produktmanager für Aviation Industry Solutions, Jens Lange, Produktmanager für das Grundlagentraining, und Georg Walter, Produktmanager für das Flugzeugmustertraining, für Beratungsgespräche zur Verfügung.
Lufthansa Technical Training hatte zu Jahresanfang diese neuen strategischen Positionen im Produktmanagement besetzt. 

23.09.2014

Fünfjahres-Schulungsvertrag

Mehr als 400 neu ausgebildete CAT A1 Mechaniker

Lufthansa Technical Training (LTT) und die Flugschule Asia Pacific Flight Training - Maintenance Training (APFT) haben am 23. September in Kuala Lumpur/Malaysia einen Vertrag zur Aus- und Weiterbildung von luftfahrttechnischem Personal unterzeichnet. Über einen Zeitraum von fünf Jahren werden rund 400 Trainees der APFT – Maintenance Training unter EASA Bedingungen zum Fluggerätmechaniker (CAT A1) ausgebildet.
 
Dato Faruk Othmann, Director von APFT, sagte: "Über unsere Flugschule Asia Pacific Flight Training hat APFT bereits Pilotentraining durchgeführt. Jetzt erweitern wir unser Angebot über unsere Wartungs-Trainingsschule auf Techniker Training. Wir glauben, dass unsere Vereinbarung mit der LTT nicht nur für unsere Lehrgangsteilnehmer von Vorteil sein wird, sondern auch für die Luftfahrtindustrie in der ganzen Region."
 
Andreas Kaden, Geschäftsführer von Lufthansa Technical Training, ergänzte: "Das ist ein großer Erfolg im boomenden, aber auch hart umkämpften Luftfahrt-Trainingssegment in Asien. Dieser langfristige Vertrag gibt beiden Parteien Planungssicherheit und ermöglicht es der malaysischen Luftfahrtindustrie, sich die langjährige internationale Erfahrung der LTT bei technischen Ausbildungsprogrammen zunutze zu machen."
 
Lehrpersonal der von Jochen Harms (General Manager) geleiteten LTT-Niederlassung Lufthansa Technical Training Philippines (LTTP) führt ab Januar 2015 den praktischen und theoretischen Unterricht mit den EASA anerkannten LTT Schulungsunterlagen inklusive der Prüfungen durch. Die Prüfungsabnahme sowie die Zertifikatserstellung erfolgt ebenfalls von LTT-Experten.
 
Das Training findet in den Räumlichkeiten von APFT – Maintenance Training statt.
 
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können die Absolventen nach zusätzlichen drei Jahren "On the Job Training" eine EASA CAT A1 Lizenz bei der europäischen Luftsicherheitsbehörde oder einer der Landesbehörden beantragen.

Zu APFT Maintenance Training (APFT)      
APFT Maintenance Training ist eine Akademie der Asia Pacific Flight Training (APFT). APFT wurde gegründet, um Trainingskurse zur Erlangung einer professionellen Pilotenlizenz anzubieten. Die Akademie ist am Sultan Ismail Petra Airport, Pengkalan Chepa, Kota Bharu, Kelantan beheimatet.
APFT ist durch das Department of Civil Aviation (DCA) Malaysia staatlich anerkannt. International anerkannt durch die International Civil Aviation Organisation (ICAO) wurde APFT von verschiedenen einheimischen und internationalen Fluggesellschaften dazu ausgewählt, als geprüfte Organisation das Flugtraining für angehende Piloten durchzuführen. Der Akademie wurde der Status einer privaten höheren Erziehungsinstitution (IPTS) durch das Ministry of Higher Education Malaysia verliehen. APFT ist auch nach dem MS ISO 9001:2008 zertifiziert. APFT Maintenance Training wurde gegründet, um Training für Techniker und Bodenbetrieb durchzuführen. Die Akademie wurde dafür vom Ministry of Human Resource zur fachlichen Qualifizierung von Personal im Bodenbetrieb zugelassen.
http://apft.edu.my/

Zum Unternehmen Lufthansa Technical Training GmbH
Lufthansa Technical Training realisiert von der Auswahl über die Qualifizierung bis hin zum Personaleinsatz bedarfsgerechte Lösungen für Unternehmen und Mitarbeiter in der Luftfahrtindustrie. Lufthansa Technical Training Philippines, LTD. (LTTP) ist eine Niederlassung der Lufthansa Technical Training. Ihr Hauptgeschäftsfeld ist die Aus- und Weiterbildung gemäß den EASA Regularien und des Philippines-Air Transportation Office. Vom Grundlagentraining über Typentraining bis hin zu Spezialseminaren bietet die Niederlassung ein breites Spektrum an Trainings an. Lehrgänge finden in den modernen Trainingseinrichtungen am Hauptsitz in Manila statt sowie nach Bedarf an den jeweiligen Kundenstandorten statt. 

14.08.2014

Die neue LTT App

Schulungsunterlagen und Cockpit-Views digital

Ab sofort stehen über 200 Schulungsunterlagen der Lufthansa Technical Training digital für Apple iPhone und iPad zur Verfügung. Ergänzt unter anderem um erstklassige Cockpit-Ansichten stellt die neue LTT App Flugzeugwissen für Fachleute jetzt auch mobil im neuen Design und mit neuen Funktionen bereit.  Alle „CourseNotes" erfüllen die Anforderungen gemäß der EASA Regularie EU1149/2011 an die Kategorien A, B1 sowie B2. Viele Services stehen kostenlos zur Verfügung, andere Schulungsunterlagen können über den App Store gekauft werden. Die App ist für das Betriebssystem iOS7 optimiert.
Der LTT viewer ist hier kostenfrei verfügbar:

https://itunes.apple.com/de/app/ltt-viewer/id643625086?mt=8 

05.09.2012

LTT: Luftfahrtwissen und Training - mobil per iPad App

Erste Präsentation auf der ILA Berlin Air Show

Lufthansa Technical Training (LTT) stellt auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) Berlin Air Show vom 11. bis 16. September erstmals die neue digitale Medienplattform „LTT viewer" vor.

Der LTT viewer startet mit annährend 200 Dokumenten. Darunter sind Schulungsunterlagen und Handbücher, webbasierte Trainingsmodule, Location-Quizze und fotorealistische 360-Grad-Kugelpanoramen, die es dem Nutzer erlauben, sich virtuell in einem Cockpit umzuschauen.

An den Fachbesucher- sowie an den Publikumstagen präsentieren Unternehmensvertreter Standbesuchern und Journalisten den LTT viewer.

Holger Beck, Leiter Marketing, Vertrieb und Produktmanagement bei Lufthansa Technical Training:
„Mit unserem LTT viewer setzen wir den Kundenwunsch nach umfassender, mobiler Verfügbarkeit unserer Schulungsmedien um. Die kontinuierliche Erweiterung des Umfangs ermöglicht es uns, das gesamte Spektrum des luftfahrttechnischen Trainings auf einem iPad darzustellen. Hiermit vollziehen wir einen weiteren zukunftsorientierten Schritt in der digitalen Lern- und Informationswelt."

Luftfahrtbegeisterte können sich beispielsweise kostenfrei innerhalb des LTT viewer Hintergrundinformationen zu den technischen Besonderheiten des Airbus A380 downloaden. Ihnen werden zudem Nachschlagewerke für luftfahrttechnische Abkürzungen von Airbus und Boeing Flugzeugmustern sowie ein virtuelles Cockpit-Kugelpanorama einer A320 angeboten.

Luftfahrttechnisches Fachpersonal findet ein breites Angebot an Schulungsunterlagen, die den inhaltlichen Anforderungen der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) an freigabeberechtigtes Personal (EASA Part-66 CAT A, B1 und B2) entsprechen.
Die Unterlagen dienen zur individuellen Vorbereitung auf eine Prüfung an einer EASA Part-147 Schule oder als Nachschlagewerk.
Die Kiosk-Applikation wird Luftfahrt-Fans und technischem Fachpersonal ab dem 11. September 2012 über den Apple Application Store angeboten.

Medienvertretern werden individuelle Präsentationstermine zum LTT viewer an den Fachbesuchertagen angeboten.

Sie können ebenfalls Interviewtermine mit dem LTT-Management am 11. und 12. September vereinbaren.

 

LTT-Messestand an den Fachbesuchertagen (11.-13. September)
Halle 6, Stand 6332 im HanseAerospace Pavillon / International Suppliers Center

LTT-Präsenz an den Publikumstagen (14.-16. September)
Halle 2, Stand 2324 am Messestand der Lufthansa Technik 

25.02.2013

LTT und Australian College of Kuwait

LTT Expertise für luftfahrttechnische Ausbildung in Kuwait

Lufthansa Technical Training (LTT) und das Australian College of Kuwait haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Holger Beck, Leiter Marketing, Vertrieb und kaufmännische Funktionen bei LTT, und der Präsident des Australian College of Kuwait, Professor Vishy Karri, als Vertreter der Organisationen unterzeichneten einen entsprechenden Vertrag.

LTT wird demnach EASA CAT B1.1 und EASA CAT B2 Schulungskonzepte für das luftfahrttechnische Grundlagentraining zur Verfügung stellen, Train the Trainer Lehrgänge für die Ausbilder in Kuwait durchführen sowie Zugänge zu webbasierten und computergestützten Trainingsmedien bereitstellen. Des Weiteren unterstützt LTT das College bei der Durchführung von EASA Modulprüfungen (Full Basic Examinations).

Holger Beck, Leiter Marketing, Vertrieb und kaufmännische Funktionen bei LTT:
„Diese Vereinbarung mit dem Australian College in Kuwait unterstreicht die Anerkennung unseres Unternehmens und Know-hows auch im Mittleren Osten. Es ist unser erster Schritt, an einer lokalen Schule in dieser Region zur Ausbildung von Luftfahrtpersonal beizutragen. Wir sind daher sehr stolz, dass das Australian College of Kuwait LTT als Partnerunternehmen gewählt hat."

Professor Vishy Karri, Präsident des Australian College of Kuwait:
"Das Australian College of Kuwait ist stolz auf diese neue Zusammenarbeit mit LTT. LTT ist ein führender Anbieter von luftfahrttechnischen Schulungen und ACK wird durch diese Kooperation den Studierenden nun hochwertige Trainings vor Ort anbieten. ACK verfügt über hervorragende und EASA zertifizierte Räumlichkeiten, um Luftfahrtprogramme in Kuwait durchzuführen. Diese Kooperation ist definitiv ein viel versprechender Schritt nach vorne, um in Kuwait dringend benötigte und hochwertige luftfahrttechnische Ausbildungen durchzuführen."

Der erste EASA CAT B1.1 Lehrgang mit dieser LTT-Expertise startete bereits am 17. Februar 2013. 

08.12.2011

Neue Besetzung in Führungspositionen bei LTT

Bei Lufthansa Technical Training sind zwei Führungspositionen neu besetzt worden.

Mit Wirkung zum 01. Oktober 2011 hat Holger Beck (44), bislang Leiter Operations bei Lufthansa Technical Training, die Leitung des Bereichs „Marketing, Vertrieb und Produktmanagement" übernommen.

Karsten Schmidt (45), zuvor Geschäftsführer bei Lufthansa Systems Aeronautics, hat am 14. November 2011 die Leitung des Bereichs „Operations" bei Lufthansa Technical Training übernommen.

Im Zuge einer organisatorischen Weiterentwicklung bei Lufthansa Technical Training ist diese Neubesetzung erfolgt. Zentrale Veränderung ist die Einführung eines Produktmanagements, in dem die Produktentwicklung, Marketing und Kommunikationsstrategien, Vertriebsaktivitäten sowie die Ergebnisverantwortung zusammengezogen sind.
  

27.01.2015

Eigene Boeing 737 für Ausbildung in Hamburg

Lufthansa Technical Training übernimmt Boeing 737-500

Feierstunde auf der Basis der Lufthansa Technik in Hamburg. Die Lufthansa Technical Training GmbH (LTT) übernahm heute eine eigene Boeing 737-500. Sie dient künftig der technischen Berufsausbildung. Nach 50.623 Flugstunden auf 45.287 Flügen im Dienste der Lufthansa Passage Airline wird die D-ABIA damit gleichzeitig der Nachwelt als technischer Meilenstein und wichtiger Teil der Lufthansa-Geschichte erhalten bleiben.

Mehr als 300 junge Menschen sind aktuell bei der Lufthansa Technik in Hamburg auf dem Weg in das Berufsleben. In der dualen Ausbildung auf dem Weg beispielsweise zu Fluggerätmechanikern oder als Dual Studierende künftige Ingenieurinnen und Ingenieure sind Praxiselemente wichtiger Teil neben der Theorie aus Berufs- oder Hochschule. Ab sofort steht mit der Boeing 737 zusätzlich zu Ausbildungs- und Fachwerkstätten ein voll funktionsfähiges Flugzeug mit allen Systemen für die angehenden Techniker bereit.

Karsten Schmidt, Leiter Operations der LTT, sagte: „Die duale Ausbildung ist das Rückgrat der technischen wie der persönlichen Kompetenz unserer Mannschaft. Wir haben uns für den Kauf dieses Flugzeugs entschieden, um auch künftig die beste Basis für unseren Nachwuchs bieten zu können. Dass wir damit gleichzeitig ein für die Geschichte der Lufthansa bedeutendes Muster erhalten können, macht uns stolz."

Für Michael Paarmann, Ausbildungsleiter der LTT, steht fest, „dass mit einem 'lebenden' Flugzeug noch tiefere Einblicke in die Zusammenhänge der unterschiedlichen Systeme für die Auszubildenden möglich sind. Bedingungen wie im realen Flugbetrieb bieten ein perfektes Umfeld beispielsweise bei Prüfungen." Zudem steht für ihn fest: „Dieses Flugzeug wird eine ganz neue Ebene der Identifikation der Azubis mit ihrer Ausbildung und dem Flugbetrieb ermöglichen."

Die D-ABIA wurde am 20. Dezember 1990 als eine der ersten drei von insgesamt 30 Boeing 737-500 von der Lufthansa beim Hersteller Boeing übernommen und war seitdem in ganz Europa unterwegs. Ihr letzter Flug führte sie mit Boeing 737-Flottenchef Cpt. Ulrich Pade und dem Technischen Piloten Cpt. Rainer Frischkorn von Frankfurt zum Hamburg Airport. Am Heimatstandort der Lufthansa Technik wird sie künftig gemeinsam von LTT, Auszubildenden und dem Wartungsbetrieb betreut. Dies schließt alle erforderlichen Checks ein.

Lufthansa Technik verbindet wie auch die Lufthansa Passage Airline eine lange Tradition mit der Boeing 737. Bereits frühzeitig erkannte Lufthansa den Bedarf für ein solches Flugzeug. Ingenieure des damaligen technischen Bereichs (heute Lufthansa Technik) leisteten unter Leitung von Prof. Ernst Simon in der Mitte der 60er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts wichtige Beiträge bei der Entwicklung. Insgesamt 140 Boeing 737 verschiedener Generationen flogen und fliegen noch für die Airline mit dem Kranich. Rund 500 Boeing 737 und 737NG werden derzeit weltweit exklusiv von der Lufthansa Technik betreut.
 

31.07.2014

Neue Capability List

"A world of expertise"

Unter diesem Titel erscheint die neue und grundüberholte Capability List. Sie gibt einen Überblick über das umfangreiche Service- und Produktportfolio der Lufthansa Technical Training und steht ab sofort zum Download bereit. 

12.07.2019

Zulassung für CAT A Lehrgänge am Standort Gilching

Mit Abschluss des erfolgreichen LBA Audits am 9.7. erhielt Lufthansa Technical Training die Zulassung, Grundlagenlehrgänge nach EASA Part-66 (CAT A) an den Standorten Gilching und München in Kombination durchzuführen. 

03.11.2014

Neue Kompetenz-Training Broschüre

The knowledge that lets your career take off

03.11.2014: Unter diesem Titel erscheint die neue Broschüre zum Kompetenz-Training. Sie gibt einen umfassenden Überblick über Trainingsthemen aus den Bereichen Engineering, Management und Sprachen. Ab sofort steht die Broschüre als Download zur Verfügung. 

02.08.2019

Kooperation mit Part-147 Schule gestartet

Lufthansa Technical Training, die Part-147 Schule LAS Training-MTO und SLOT haben am 31.7. in Lissabon, Portugal, ein Memorandum of Understanding zur Ausbildung von luftfahrttechnischen Trainees unterzeichnet. Über einen Zeitraum von sechs Monaten bzw. 800 Stunden werden 16 Trainees als CAT A lizensiertes Personal in einem Vollkurs in Lissabon in den Räumlichkeiten der Part-147 Einrichtung qualifiziert. Nach ihrem erfolgreichen Abschluss werden sie in luftfahrttechnischen Unternehmen in Europa Praxiserfahrung sammeln können. Die Rekrutierung der 16 portugiesischen Trainees wird durch SLOT, einem Unternehmen der LAS-Gruppe, durchgeführt. Das Pilotprojekt startet im Oktober 2019 und wird zeitnah auch auf andere Standorte, u.a. Athen, ausgeweitet werden. Lufthansa Technical Training stellt den Trainees ein Stipendium zur Verfügung, welches von den späteren 145er-Betrieben übernommen wird. Seitens Lufthansa Technical Training wird das Projekt durch Nicole Domanski, Produktmanagerin Basic Training, begleitet und umgesetzt. 

01.07.2013

Trainings nach EASA EU1149/2011

400 Lehrgänge im Typentraining für 17 Flugzeugmuster angepasst

Lufthansa Technical Training (LTT) bietet ab sofort die Typen- und Grundlagen-Trainings nach den neuen Anforderungen der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) an.

Nach der gesetzlichen Vorgabe mit der Bezeichnung EU1149/2011 gelten für Part-147 Trainingsorganisationen wie für Lizenzinhaber der EASA Kategorie B1 und B2 ab dem 01. August 2013 nur noch die neuen Anforderungen an Inhalt und Dauer für EASA Part-147 anerkannten Typen- und Grundlagentrainings.

LTT stellt den Kunden somit bereits jetzt insgesamt 400 praktische und theoretische EASA anerkannte Typentrainings für 17 Flugzeugmuster sowie 50 Grundlagenkurse nach den neuen Regularien zur Verfügung.

Das Luftfahrtbundesamt als zuständige Behörde genehmigte im Juni entsprechend alle betreffenden Typentrainings von Lufthansa Technical Training.

Rubin Siddique, Chief Commercial Officer bei LTT:

„Mit der Zulassung der LTT-Trainings vor dem gesetzlichen Stichtag durch das Luftfahrtbundesamt haben wir unser Ziel erreicht, den Kunden einen frühzeitigen Wechsel auf die Schulungskonzepte und Inhalte nach der neuen EASA-Regularie anzubieten und ihm damit einhergehende Vorteile zu verschaffen - wie beispielsweise reduzierte Lehrgangszeiten."

Thomas Bund, Projektleiter bei LTT zur Einführung EU1149/2011:

„Diese Umsetzung der neuen EASA-Vorgabe war die bedeutendste Änderung in den letzten zehn Jahren. Bei der umfangreichen Lehrgangs-Anzahl galt es schließlich, zusätzliche Schulungsinhalte für die Lizenzinhaber der EASA Kategorien B1 und B2 in die Kurse zu integrieren. Auch die Unterrichtszeiten mussten nach der jetzt geforderten Trainings-Bedarfsanalyse für jeden der 200 theoretischen Typentrainings neu festgelegt werden." 

08.02.2011

LTT bietet "Electrical Wiring Interconnection Systems" als WBT

EWIS als web-basiertes Training

Das webbasierte Training „Electrical Wiring Interconnection Systems" (EWIS) steht ab sofort Kunden und Interessenten zur Anwendung zur Verfügung. Lufthansa Technical Training (LTT) hat dieses Thema gemäß den Anforderungen und Vorschriften der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) nach methodischen und didaktischen Gesichtspunkten für verschiedene Zielgruppen zusammengestellt.

Dem webbasierten Training (WBT) war die Entwicklung eines fünftägigen Präsenztrainings zu diesem Thema vorangegangen, welches bereits seit dem 01. September 2010 von der LTT angeboten und durchgeführt wird.

Rainer Sabrotzki, Trainer und Produktverantwortlicher bei LTT für das Schulungsthema EWIS:
„Die Kabel sind die Adern und Nerven eines Flugzeuges. Cirka 150 bis 300 Kilometer Kabel, je nach Flugzeugtyp, sind in einem Flugzeug verlegt. Daher ist das Thema ‚Kabel' ein wichtiges Sicherheitsthema für alle, die an einem Flugzeug arbeiten, angefangen vom Wartungspersonal über das Kabinenpersonal bis hin zu den Betankern. Und genau für diese verschiedenen Zielgruppen haben wir dieses Training zusammengestellt."

Themen sind beispielsweise Beschädigungen von Kabeln und deren Entstehungsweise, welche Folgen durch Kabelbrände entstehen können, die Schadensbeurteilung an Steckern und Kabeln und wie mit der gültigen Dokumentation gearbeitet wird. In dem fünftägigen Präsenzseminar sind außerdem praktischen Übungseinheiten enthalten.

Das Training - ob WBT oder Präsenztraining - ist modular aufgebaut, um individuelle Kundenwünsche und Schulungsbedarfe entsprechend bedienen zu können.

Mit dem WBT und dem Präsenzseminar erfüllt LTT eine neue inhaltliche Forderung der EASA, die das EASA-Modul „Cable Connectors" inhaltlich erweitert hat und den Inhalten entsprechend in „Electrical Wiring Interconnection Systems" umbenannt hat.

Klaus Schmidt-Klyk, Vice President Marketing, Sales & Business Development:
„Das WBT EWIS bietet uns exzellente zielgruppenorientierte Schulungsmöglichkeiten, denn wir sind mit diesem flexiblen Konzept in der Lage, alle in den EASA-Vorschriften genannten Gruppen entsprechend ihrem Schulungsbedarf zu trainieren. Zu den Zielgruppen gehören nicht nur das Wartungspersonal oder Ingenieure sondern beispielsweise auch Piloten und Flugbegleiter."

  

14.06.2013

Training für Flugzeugmuster

Gulfstream in China

Lufthansa HNA Technical Training und Flight Safety International (FSI) bieten gemeinsam für den chinesischen Markt exklusiv luftfahrttechnische Schulungen für die Flugzeugmusterreihe Gulfstream G200, G450 und G550 an. Die Unternehmen unterzeichneten im April einen entsprechenden Vertrag. Lufthansa HNA Technical Training ist ein Joint Venture Unternehmen von Lufthansa Technical Training und Hainan Airlines Technik. 

26.01.2018

Head of Sales Asia

Harald Frisch wurde zum Teamleiter für den Vertrieb in Asien ernannt. Diese Rolle nimmt Harald Frisch zusätzlich zu seinen Management Aufgaben bei Lufthansa Technical Training Taiwan und Lufthansa Technical Training Hainan ein. Bereits im Jahr 2016 hat Harald Frisch das Vertriebsteam mit der Entwicklung der Asienstrategie sowie der Realisierung von Verkaufsaufträgen in Asien aktiv unterstützt.